[Letztes Preisupdate: 13.11.2017] Gemeinsam statt einsam, lautet das Motto der Coworking Spaces in Leipzig. Statt alleine zu Hause oder in der überteuerten Cafehauskette zu arbeiten, entscheiden sich immer mehr Freiberufler und Kreative für Coworking Spaces.

Das Konzept ist denkbar einfach: Auf Tages- oder Monatsbasis kann man sich beim Coworking für kleines Geld seinen eigenen Schreibtisch mieten und mit der Arbeit loslegen. Anders als beim eigenen Büro arbeitet man allerdings nicht isoliert, sondern neben vielen verschiedenen Menschen mit eigenen spannenden Projekten. So entstehen Synergien und ein reger Austausch zwischen den Coworkern.

Auch Leipzig hat eine blühende Coworking-Szene vorzuweisen. Es poppen immer mal wieder neue Spaces auf – und verschwinden leider auch immer mal wieder. Wir stellen euch deshalb die beliebtesten Coworking Spaces der Messestadt vor.

[Shortcut: Das ist alles schön und gut, aber ich will nur zur Preisliste!]

Coworking Space Leipzig - Raumstation - Arbeitsplatz
(Quelle: Raumstation, all rights reserved)

Welche Tickettypen bieten die Coworking Spaces in Leipzig?

Je nach dem, wie intensiv du in den Coworking Spaces in Leipzig arbeiten möchtest, bieten die Coworking Spaces verschiedene Tickettypen:

  • Tagesticket: Selbsterklärend 🙂 Für einen Tag kann man sich einen Tisch aussuchen und dort nach Herzenslaune arbeiten. Ist vor allem für Coworker praktisch, die nur einmalig oder sehr wenige Tage in einen Coworking Space in Leipzig wollen. Oft bieten die Coworking Spaces in Leipzig auch die kostenfreie Nutzung ihrer Räumlichkeiten am ersten Tag.
  • 10er-Ticket / 12er-Ticket etc.: Ein in der Regel zeitlich offenes Ticket, dass jedoch die Anzahl eurer Besuche begrenzt. Gerade für Coworker interessant, die selten aber wiederholt einen Coworking Space in Leipzig nutzen wollen.
  • Flex-Desk: Monatliches Ticket für einen Schreibtisch. Dabei erhältst du als Coworker für einen Monat Zugang zum Coworking Space. Jedoch hast du keinen festen Schreibtisch. Du musst also jeden Tag neu schauen, welcher Platz gerade frei ist. Das Ticket bietet dafür maximale Flexibilität und erhöht die Chance, immer mal wieder anderen interessanten Coworkern gegenüber zu sitzen. Gerade auch perfekt für dich, wenn du sowieso nur einen Laptop mit dabei hast. In vielen Coworking Spaces in Leipzig hast du mit einem Flex-Desk ausschließlich innerhalb der Geschäftszeiten Zugang zum Space.
  • Fix-Desk: Ebenfalls ein Monatsticket. Entgegen dem Flex-Desk bekommst du aber einen festen Arbeitsplatz zugewiesen, der dann wirklich dir – und NUR dir – gehört. Ist insbesondere von Vorteil, wenn du doch ein bisschen mehr Technik (Monitor, Club Mate-Kiste etc.) mit dabei hast. Oftmals erhältst du nur mit einem Fix-Desk einen 24/7-Zugang zum Space. Damit kannst du auch mal das Wochenende durchrocken oder eine Spätschicht einlegen.

 

Darüber hinaus bieten einige Coworking Spaces beim längerfristigen Buchen von Plätzen (meist ab 3 Monate) Sonderkonditionen. Es lohnt sich also, nachzufragen.

Übersicht der Coworking Spaces in Leipzig

Die angegebenen Preise sind Netto, zzgl. 19 % MWSt. Eine Preisliste aller vorgestellten Coworking Spaces findest du am Ende des Artikels.

sekretär coworking leipzig

Neustädter Markt 4, 04315 Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld)

Im Osten Leipzigs hat sekretär coworking seine Pforten geöffnet. Zentral im aufstrebenden Eisenbahnstraßenkiez gelegen, glänzt das Office durch seine Nähe zum Hauptbahnhof. Der Arbeitsraum bietet Platz für 10 Arbeitsplätze und ist minimalistisch-hip gestaltet. Neben dem großen Arbeitsraum existiert noch eine kleine Küche zur Selbstversorgung. Verglichen mit anderen Coworking Spaces wirkt die Ausstattung spartanisch, allerdings bekommt man hier schon für sehr kleines Geld einen Arbeitsplatz.

In einem Satz:
„Wir sind ein kleiner, gemütlicher und verwandelbarer Coworking-Space, in dem vorwiegend Selbständige arbeiten und momentan vermehrt als Projekt-, Konferenz- und Treffraum verwendet wird.“ – Vladi

Vorteile

  • Nähe am Bahnhof

Zur Webseite von sekretär coworking.

Chaos Coworking

Erich-Zeigner-Allee 45, 04229 Leipzig ( Schleußig / Plagwitz)

Idyllisch am Kanal zwischen Schleußig und Plagwitz gelegen sind die Räume eines der dienstältestenden Coworking Spaces in Leipzig: das Chaos Coworking. Auf 160m2 finden sich 16 ruhige, helle Arbeitsplätze und mit einem Meetingraum, Creativity Lab, Skype-Kabine, Gemeinschaftsbistro und Kicker auch sonst alles, was das Coworking-Herz begehrt. Besonders interessant für Gründer und Startups: einmal im Monat findet im wenige Schritte entfernten Riverboat das Leipziger Gründerfrühstück statt.

In einem Satz:
„Wir sehen uns als kleinen Hafen für GründerInnen, die bei uns nicht nur Ruhe für konzentriertes Arbeiten in schönster Umgebung finden, sondern auch direkten Zugang zu einem großen GründerInnen- und Kreativnetzwerk erhalten.“ – Lars Frost

Vorteile

  • ruhige Lage und Arbeitsatmosphäre mit Zugang zum Karl-Heine-Kanal
  • Kooperation mit Gründernest (Gründercoach & Fördermittelberatung) und Pionerds (Startup Marketing Agentur)

Zur Webseite von Chaos Coworking.

South LE desktops

Scheffelstraße 31a, 04277 Leipzig (Südvorstadt)

Klein aber oho sind die South LE desktops. Hier stehen Coworkern 6 Arbeitsplätze zur Verfügung. Je nach Gusto darf dabei an einem großen Gemeinschaftstisch oder an einem der beiden Einzelarbeitsplätze im Nebenraum platzgenommen werden. Natürlich gibt es auch hier eine Küche und ein Besprechungszimmer.

Vorteile

  • mitten in der Südvorstadt, unweit der Karl-Liebknecht-Straße
  • sehr gemütlich

Zur Webseite von South LE desktops.

Raumstation

Lützner Straße 91, Haus K, 04177 Leipzig (Lindenau)

Nicht direkt im Weltall, dafür ganz oben im Haus K des Lindenauer Tapetenwerks befindet sich die Raumstation. In entspannter Dachgeschoss-Atmosphäre sind auf 180m2 Fläche 20 Arbeitsplätze verteilt. Zusätzlich gibt es in der Raumstation noch eine Teeküche, eine Telefon- / Skypelounge und einen Besprechungsraum. Das absolute Highlight stellt die sonnige Dachterrasse dar. Die Preistabelle mag auf den ersten Blick etwas verwirrend erscheinen, es finden sich aber beispielsweise für Studierende gute Angebote.

In einem Satz:
„Wir haben keinen Schwerpunkt auf irgendeine Berufsgruppe oder Startups, je bunter desto besser, finden wir – das erweitert den Horizont :)“ – Martina Ecklebe

Vorteile

  • gute Angebote für Studenten
  • Dachterrasse

Zur Webseite der Raumstation.

Basislager

Peterssteinweg 14-16, 04107 Leipzig (Zentrum-Süd)

Auf 1200 m2 finden sich ca. 100 Arbeitsplätze, sowie Meetingräume, Telefonkabinen und eine Gemeinschaftsküche. Das BASISLAGER sieht sich vor allem als Coworking-Space für junge Gründer und Startups und hat deswegen einige Dienstleister und Partner aus der Gründerszene mit ins Boot geholt. Nach Feierabend finden zahlreiche Veranstaltungen in den Räumen des BASISLAGERS statt.

In einem Satz:
„Die Gründercommunity besteht aus Startup-Teams, Freelancern und Jungunternehmern und hostet regelmäßige Events, wie Meetups, Hackathons, Startup Weekend und Startup Safary.“ – Marco Weichholdt

Vorteile

  • große Fläche mit vielen Arbeitsplätzen
  • regelmäßige Events

Zur Webseite von Basislager.

Studio Delta

Angerstr. 40-42, Haus B, 04177 Leipzig und Demmeringstr. 57, 04177 Leipzig (Lindenau)

Ebenfalls im Westen liegt das Studio Delta. Aufgeteilt auf zwei Standorte in Lindenau beherbergt es 23 Arbeitsräume. Neben Coworking Spaces stehen auch einige Büros für Teams oder kleine Firmen zur Verfügung. Der Standort Demmeringstraße punktet außerdem mit großem Gemeinschaftsgarten. Buchbarer Meetingräume und die Möglichkeit, eine eigene Geschäftsadresse zu mieten runden das Angebot ab.

Vorteile

  • zwei Standorte
  • geräumige Büros

Zur Webseite von Studio Delta.

Rockzipfel

Georg-Schwarz-Straße 10, 04177 Leipzig (Lindenau)

Speziell auf Eltern von kleinen Kindern ist das Konzept von Rockzipfel ausgelegt.  Hier können Eltern ihre Kinder mit ins Büro nehmen. Neben Räumen in denen gespielt und parallel gearbeitet wird, gibt es im Haus auch einige ruhige Arbeitsplätze. Während der Arbeitszeit wechseln sich freiwillige Helfer und die Eltern selbst mit der Betreuung der Kinder ab. Gemeinschaft und Solidarität wird bei Rockzipfel großgeschrieben, so wird unter der Woche beispielsweise gemeinsam gekocht und gegessen. Coworking-Eltern müssen außerdem wöchentlich ca. eine halbe Stunde Arbeit für die Bürogemeinschaft leisten (z. B. kochen, putzen, einkaufen).

In einem Satz:
„Im Rockzipfel Eltern-Kind-Büro werden Kinder von 0-3 Jahren vor Ort von Freiwilligen betreut, während die Eltern entweder in Blicknähe oder in den ruhigen Arbeitsräumen arbeiten können.“ – Johanna Grundermann

Vorteile

  • perfekt für Eltern
  • lebeniges Ambiente

Zur Webseite von Rockzipfel.

contorhaus

Breitenfelder Straße 12, 04155 Leipzig (Gohlis)

Etwas aus der Reihe tanzt das contorhaus in Gohlis. Dieses bietet nämlich nicht nur klassische Coworking Spaces in Leipzig, sondern eine vielfältige Palette an Arbeits-, Therapie- und Beratungsräumen an. Die Räume können in den meisten Fällen individuell für die eigenen Zwecke gemietet und  genutzt werden und eignen sich besonders gut für Personen, die beruflich auf Treffen mit ihren Kunden angewiesen sind.

In einem Satz:
„Das erste und bisher einzige Coworking Space im Leipziger Norden ermöglicht konzentriertes Arbeiten im ruhigen, grünen Hinterhof mit besten Bedingungen für Beratung, Workshop und Seminar. Schwerpunkt: Gesundes Arbeiten.“ – Jonas Arnold

Vorteile

  • Räume mit verschiedenen Funktionen
  • Ruhige Lage

Zur Webseite vom contorhaus.

Die Preise der Coworking Spaces in Leipzig

Coworking Spaces in Leipzig Preistabelle 2017

Bildquellen: Vielen Dank an die einzelnen Betreiber der Coworking Spaces für die Bereitstellung der Fotos ihrer Coworking Spaces. Die Urheberrecht bleiben erhalten.